Zwillingsschwestern treiben ab September ihren Schabernak

Diese Szene möchte ich noch einmal haben,“ schallt die Stimme von Regisseur Christian Hartrampf durch die Proovstuuv am Erlengang. Das kann nur bedeuten: Tanks Theater ist wieder am Proben! Und zwar für den plattdeutschen Schwank „De Mehlworm“ von Wilfried Reinehr, der am 7. September 2017 im Festsaal am Falkenberg in Norderstedt Premiere hat. Darin geht es um die Zwillingsschwestern Polly und Trixi Mehlworm (gespielt von Sabrina Knöpke), die unterschiedlicher nicht sein könnten: Während Polly brav in der elterlichen Bäckerei mithilft, ist Trixi in die Hausbesetzer-Szene abgerutscht und von Papa Willy (Ingo Kröger) vor die Tür gesetzt worden. Doch eines Tages steht Trixi mit ihren Kumpanen Jens Kraft (Bennet Zerial) und Marion Köhler (Lizzy Pauls) vor der Tür, weil die Drei polizeilich gesucht werden. Der Auftakt für ein amüsantes Verwirrspiel!

Bäckermeister Willy Mehlworm hadert mit sich und der Welt

Die Herausforderung einer Doppelrolle meistert unsere Sabrina super,“ so der Regisseur. Und das Stück lebt von weiteren lustigen Charakteren: Zum Beispiel Bäckergeselle Gerd (Nils Knöpke), der gern in Reimen spricht und unglücklich in Polly verliebt ist. Oder die kurzsichtige und schwerhörige Bürokraft Else Röslein (Marion Hartrampf), die sich ständig mit der Putzfrau Käthe (Bettina Knöpke) in der Wolle hat und von Willys Schulfreund Viktor (Peter Jonsson) umworben wird. Den Vogel schießen die beiden Kommissare ab (gespielt von Michael Kobrow und Rolf Michelsen), die zwar großen Ermittlungseifer zeigen, jedoch stets in Erfolglosigkeit enden. Die gute Seele des Hauses ist Mutter Margot (Sabine Owzareck), die verzweifelt versucht, den ganzen Laden zusammenzuhalten.

Bäckergeselle Gerd muss sich der Inquisition durch die Polizei stellen

Wer wissen möchte, wie das Verwirrspiel um die Zwillingsschwestern Polly und Trixi ausgeht, der sollte sich baldmöglichst Karten für eine der Aufführungen sichern – es lohnt sich! Der Vorverkauf beginnt ca. Mitte Juli.