Gelungene Premiere mit Willi und den Zwillingsschwestern

Strahlende Gesichter gab es am Donnerstag, den 7. September auf der Bühne im Festsaal am Falkenberg zu sehen, als ein glückliches Ensemble den verdienten Zuspruch des Publikums entgegennahm. Hinter dem 11-köpfigen Team lag die Premiere von „De Mehlworm„, und bereits während der Aufführung spendeten die Zuschauer reichlich Szenenapplaus, was die Schauspieler zu Höchstleistungen anstachelte. Ein „rasanter Schwank, den Tanks Theater mit sichtbarem Spaß an Spijöök und spontanem Spiel“ auf die Bühne bringt, urteilte Heike Linde-Lembke im Hamburger Abendblatt/Norderstedter Zeitung vom 12.09.2017.

Willi Mehlworm (Ingo Kröger) hat´s nicht leicht mit seiner Margot (Sabine Owzareck)

Die Polizisten (Michael Kobrow und Rolf Michelsen, v.l.n.r.) suchen Willi´s Tochter Polly Mehlworm…. oder doch ihre Zwillingsschwester Trixi?

Gerade bei diesem Stück mit viel feinem Humor ist es wichtig, dass die Szenen toll ausgespielt und die Zuschauer von der Geschichte gefesselt werden,“ so Regisseur Christian Hartrampf.

Wer den plattdeutschen Schwank von Wilfried Reinehr verpasst hat und wissen möchte, wie die Hausbesetzer-Szene mit der Bäckerei Mehlworm zusammenpasst, hat noch vom 14. bis 17. September Gelegenheit dazu: Karten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse.