2015

Veer Hannen för een Jidder

Autoren: Helmut Schmidt und Christoph Bredau
Regie: Sabine Owzareck
Spielzeit: April 2015

Plakat Jidder A1

Inhalt: Bäurin Marga Hinrichs hat bisher vergebens versucht, für ihren Sohn Focko eine Frau zu finden, die den Jungbauern heiratet und mit ihm zusammen den Hof weiterführt. So meldet sie Focko schließlich bei einer Kuppelshow im Fernsehen an. Doch dessen Begeisterung hält sich in Grenzen, als plötzlich die durchgeknallte Moderatorin der Sendung “Vier Hände für einen Euter”, Vera Westermann, vor der Tür steht und den Hof komplett durcheinander bringt…

Ensemble: Sabrina Bredehorst, Christian Hartrampf, Monika Hiesener, Natalie Hiesener, Matthias Knöpke, Nils Knöpke, Renate Lüdecke, Marzena Sollik

Presse:

Veer Hannen för een Jidder (HA 11.04.2015, S. 2)

Hamburger Abendblatt/Norderstedter Zeitung vom 11.04.2015

Wat weer blots los hüüt Nacht?

Autor: Andreas Heck
Regie: Marion Hartrampf
Spielzeit: Oktober 2015

Inhalt: Eigentlich wollte Frank seinen Junggesellenabschied ganz in Ruhe allein zu Hause verbringen, doch dann kommt alles anders als geplant: Als am nächsten Morgen die Sonne aufgeht, zeichnen sich nicht nur in der gemeinsamen Wohnung mit Sabine, sondern auch auf Franks Körper die Spuren einer wilden Party ab. Da braucht es schon mehr als die Hilfe seines besten Freundes Mike, um die Hochzeit mit Sabine noch zu retten – oder ist es dafür bereits zu spät?

Ensemble: Britta Böttcher, Gudrun Dohms, Christian Hartrampf, Ingo Kröger, Rolf Michelsen, Sabine Owzareck, Dagmar Sieger, Thomas Wichern

Plakat Hüüt Nacht

Presse: Heike Linde-Lembke, Hamburger Abendblatt/Norderstedter Zeitung vom 10./11.10.2015

 

Kommentare sind geschlossen.