Die (fast) perfekte Premiere von “Een (fast) perfekten Ehmann”

Olaf (Thomas Wichern, links) lässt sich von seinem besten Freund Peter (Matthias Knöpke) ein “frisch Gezapftes” einschenken

„Riesendank für diese tolle Vorstellung heute Abend! Es tut in der heutigen Zeit sehr gut, einfach mal zu lachen…“ Dieses Zuschauer-Feedback macht uns sehr stolz und zeigt: Unsere Mission ist gelungen! Denn in jeder Spielzeit haben wir das Ziel, unsere Besucher für knapp zwei Stunden aus ihrem Alltag zu entführen und einen vergnüglichen Theaternachmittag oder -abend zu bereiten.

Zum Lachen gebracht wurde das Premierenpublikum von „Een (fast) perfekten Ehmann“ am 5. April 2018 im mit knapp 200 Zuschauern gefüllten Festsaal am Falkenberg. So urteilte die Presse: „Dem ambitionierten Spiel von Tanks Theater ist es gelungen, das Lustspiel […] so auf die Bühne […] zu bringen, dass das Publikum bei der Premiere rhythmisch applaudierte“ (Heike Linde-Lembke, HA/Norderstedter Zeitung vom 07.04.2018, Seite 20). Der Spaß am Theaterspiel war unseren Schauspielern anzumerken, so dass der Funke schnell auf die Zuschauer übersprang und sich der Festsaal mit herzhaftem Lachen füllte. Großen Dank an alle Vereinsmitglieder auf und hinter der Bühne, die diese Leistung erst möglich machen!

Ella Ehrlich (Britta Böttcher, links) und Elfriede Veerkant (Renate Lüdecke) gönnen sich ein Gläschen

Noch gibt es die Gelegenheit für einen unterhaltsamen Theaterabend: Sichern Sie sich schnell noch Karten für eine der restlichen Vorstellungen vom 12. bis 15. April 2018.

Kommentare sind geschlossen.