Norderstedter Kultursommer: Neustart nach der Corona-Pause

Nach 476 Tagen Pause war es Anfang Juli soweit: Unsere “Proovstuuv” wurde ihrem Namen endlich wieder gerecht und es wurde geprobt! Und das nicht nur zum Spaß, sondern mit einem Ziel: Denn das Tanks Theater beteiligt sich am Norderstedter Kultursommer 2021, der an den Juli-Wochenenden als Open Air-Veranstaltung im Innenhof des Kulturwerks am See stattfindet.

Als die Anfrage kam, ob wir einen Teil zum Kultursommer beitragen wollten, war die Antwort klar: Auf jeden Fall!“, erzählt Christian Hartrampf, 1. Vorsitzender des Tanks Theater. “Für solche Fälle haben wir den ein oder anderen Einakter in petto, den wir in relativ kurzer Zeit wieder auffrischen können. Außerdem benötigen wir dafür nur ein paar Requisiten und kein komplettes Bühnenbild – ideal für Gastauftritte,” so Hartrampf.

Unter der Regie von Marion Hartrampf wird der Einakter “Verdächtig unschüllig” von Fritz Klein/Jan Harrjes wieder einstudiert. Darin gerät Moritz (gespielt von Christian Hartrampf) gegenüber seiner Ehefrau Marie (Sabine Owzareck) in arge Bedrängnis, wird ihm doch (zu recht?) ein Verhältnis mit einer anderen Dame vorgeworfen. Ob sich Moritz mit Hilfe seines Kumpels Tom (Nils Knöpke) aus dieser misslichen Lage befreien kann? “Es macht riesigen Spaß wieder Theater zu spielen, auch wenn wegen Corona noch Einiges anders ist als gewohnt,” so Nils Knöpke, der den Tom spielt. Und er fügt hinzu: “Allein wieder unsere Mitspieler zu treffen und bei den Proben gemeinsam zu lachen bringt ein kleines Stückchen Normalität zurück. Hoffentlich kann der Öffnungskurs fortgesetzt werden, damit wir endlich wieder unbeschwert Theaterspielen können.” Mit dabei sind Britta Böttcher als Karin, Richard Bürger als Gauner Blaser und Gudrun Dohms als Buchhalterin Heidi Hübscher.

Die Aufführung von “Verdächtig unschüllig” findet am 31. Juli 2021 um 16 Uhr im Innenhof des Kulturwerks am See statt. Einlass ist ab 15 Uhr, der Eintritt kostet 2 Euro.

Kommentare sind geschlossen.